Fallender Ölpreis: Erdöl so billig wie zuletzt 1981

Im Januar war der Preis für ein Barrel Öl so niedrig wie seit nicht mehr. Barrel ist die Maßeinheit, die für Öl verwendet wird. Früher wurde es in Fässern abgefüllt – auf Englisch „barrel“. Ein Barrel sind Liter. Momentan kostet ein Barrel Öl ungefähr 30 Dollar (knapp 27 Euro). Im Juli waren es noch Dollar (fast 90 Euro).

Wie hat sich der Preis für Rohöl entwickelt? Danke schon mal im Voraus! Ach nein, ich vergass:

Die niedrigsten Spritpreise in diesem Jahr

 · Sprit ist so billig wie lange nicht. Grund ist der Aufstieg der USA zum größten Öl- und Gasproduzenten. Das droht andere Staaten reihenweise in den Ruin zu treiben - Author: Frank Stocker.

Dort hat der Fracking-Boom zu einer enormen Steigerung der Ölproduktion geführt. Heute produziert das Land so viel Öl wie zuletzt Dort hat die Ölförderung zuletzt ein Rekordniveau seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion erreicht. Die Folge war ein deutliches Überangebot, das auf eine nunmehr schwächelnde Nachfrage trifft - die Wachstumsraten in den asiatischen Schwellenländern, vor allem in China , blieben hinter den Erwartungen zurück.

Diese Verschiebung ist ein wichtiger Teil der Erklärung, aber eben nur ein Teil. Denn sie erklärt nicht, warum der Preis derart schnell und stark gefallen ist. Der Förderboom in den USA war seit mindestens drei Jahren für jeden absehbar, der die monatlichen Förderstatistiken verfolgt hat; ebenso war seit Jahren ein schwächeres Wachstum im Ölverbrauch zu beobachten. Allein, das war nicht die Geschichte, die man sich am Markt erzählt hat.

Man könnte also sagen: Im vergangenen Jahr haben die Marktteilnehmer etwas Offensichtliches eingesehen - und das führte zu einer Überreaktion am Markt. Für die Ölproduzenten ist der Preisverfall eine schmerzhafte Erinnerung daran, dass ihr Geschäft von langen, trägen Preiszyklen geprägt ist.

Es dauert seine Zeit, bis sich steigende oder fallende Preise sichtbar auf Angebot und Nachfrage auswirken. Ökonomen nennen diese Schwankungen auf Rohstoffmärkten "Supercycles" engl. Sind die Preise niedrig, investieren Öl-Unternehmen weniger, in der Folge wächst die Produktion immer langsamer, das Angebot wird knapper.

Nun die zweite frage: Was kann man mitnehmen, was am meisten gewinn bringt? Wäre nett wenn ihr mir ein paar nette dinge auflisten könntet. Mit Usa und DE preis, das wäre echt klasse. Ich habe auch schon welche: Shisha tabak wie von maniackiller schon erwähnt lohnt sich auch übelst. Elektronik Artikel, wie Ipod oder so würde ich auch kaufen, wenn man bedenkt wie stark der Euro im gegensatz zum Dollar ist. Meine Ma ist auch grad für 3 Wochen in Californien.

Ich werd sie morgen nochmal anrufen um ihr zu sagen was sie mir alles mit bringen soll. Letztes Jahr gabs viele Shirts und anderweitige Sachen. Ist echt krass was man zum Teil für das Zeug im Gegensatz zu hier bezahlt.





Links:
Warum gibt es so viel Öl im Nahen Osten? | Nach dem Ölwechsel macht das Auto Geräusche | Wo kann ich online handeln? | Nike aktien aktien | Niedrigste feste Hypothekenzinsen Alberta | Wie man die Wachstumsrate der Geldmenge findet | Wie handel mit optionen funktioniert |