Gehalt und Lohn – Arbeitsentgelt für Arbeiter und Angestellte


Wenn bedingungsloses Grundeinkommen dann Weltweit!! Auf dem Gebiet des Erbschafts- und Schenkungssteuerrecht gibt es zwischen Kanada und Deutschland kein Doppelbesteuerungsabkommen.

Inhaltsverzeichnis


Es geht dann nicht mehr um okonomisches Wirtschaftswachstum, Konkurenz- und Gewinnstreben, sondern um geistiges-, menschliches-, gemeinwohlorientiertes Wachstum und das miteinander gestalten unserer Zukunft zum Wohle aller Lebewesen und dem Erhalt unserer l i ebenswerten Mutter Erde https: Grundeinkommen schafft Sicherheit https: Auch soll geprüft werden, ob das bedingungslose Grundeinkommen Einsparungen bei anderen Sozialleistungen wie etwa der Gesundheitsversorgung und dem Wohngeld bringen würde….

Und hier liegt der Hund begraben. Am Ende werden die Menschen unter dem Strich weniger kriegen Als vorher. Um die Funktionsweise eines Grundeinkommens zu verstehen, muss man die Funktionsweise des von uns benutzten Geldsystems hinterfragen und nachvollziehen.

Das mag unglaublich klingen, ist es auch. Man erkennt, dass die meisten Probleme auf der Welt weniger mit der Gier, Bosheit, Faulheit und sonstigen vermeintlichen Fehler der Menschen zu tun haben oder einem realen Mangel an Nahrungsmittel und sonstigen Ressourcen, sondern ist deterministisch, also durch Gesetze und Regelungen, in Form des Geldsystems so festgelegt sind.

Tatsächlich könnte man so formulieren: Geld ist bedrucktes Papier. Souveräne Staaten, darunter auch die BRD, lassen sich Geld drucken und verpflichten sich, Zinsen dafür zu zahlen, was sie als souveräne Staaten gar nicht müssten. Zinsen sind kein Umlaufgeld, sondern sogenannte Bilanzforderungen.

Sie werden also nicht etwa erarbeitet oder angespart, sondern erfunden. In der Regel müssen die Zinsen aber mit Umlaufgeld bezahlt werden. Da Zinsen aber weder gedruckt noch nicht in Umlauf gegeben, fehlt per Definition das Umlaufgeld zur Zahlung der Zinsen — mit verherrenden Folgen für Mensch, Natur und den Frieden zwischen den Menschen aber auch zwischen den Nationen.

Um diesen Sachverhalt zu überprüfen braucht man kein Studium oder irgendwelche Wirtschaftsweisen, sondern ein paar Monopoly-Geldscheine und einen Mitspieler, mit dem man die Vergabe eines Darlehens durchspielt.

Der Staat erhebt Steuern zur Rückzahlung der Zinsen u. Das ist Voraussetzung, um mit ein paar Börsentransaktionen den Zusammenbruch der gesamten Wirtschaft durch den Zusammenbruch der Börsen zu bewerkstelligen — schwarze Freitage. Ohne die systematische Destrukturierung nationaler Wirtschaftsschaftsstrukturen können Börsen- und Geldzusammenbrüche nur geringen Schaden in einer Gesellschaft verursachen. Trotzdem berechnen Banken, Versicherungen, aber auch Finanzämter und sogar der Staat die Zinsen äquivalent der Zinseszinsgleichung.

Das lässt sich auch leicht überprüfen, in dem man den Verlauf eines Darlehens ohne Tilgung nach der gängigen Berechnungsweise und der Zinseszinsgleichung aufzeichnet Diagramm.

Das charakteristische an der Zinseszinsgleichung hier zum Beispiel die Formel: Der Verlauf dieser Exponentialfunktion zeichnet sich dadurch aus, dass sie zunächst sehr langsam, fast unmerklich ansteigt, dann aber exponentiell, man könnte auch explosonsartig sagen. Nun, tatsächlich ist das keineswegs so clever, wie viele meinen, weil am Ende immer alle die Betrogenen sind.

Wirtschaft, also die Nachfrage und das Angebot, also letztlich das, was die Menschen brauchen und das, was sie herstellen können, können aufgrund ihrer Begrenztheit, nicht dauerhaft exponentiell wachsen. Worauf man also auch immer den Wert des Geldes beziehen mag.

Eine exponentiell wachsende Geldmenge muss früher oder später den Wert verlieren. Und das macht sie auch; und zwar laut den ziemlich übereinstimmenden Aussagen einiger Experten, der ansonsten mit abenteuerliche und völlig unhaltbaren Grundannahmen operierenden und damit von der Weisheit abhängig gewordenen Ökonomie, seit über 4,5 bis 5 Tausend Jahren, in Abständen von 70 bis 90 Jahren. Ein US-Ökonom hat das so formuliert: Jeder Versuch durch ständiges Wirtschaftswachstum den Wert exponentiell wachsender Zinsen und damit des Geldes zu erhalten ist mathematisch vorbestimmt zum scheitern verurteilt, verursacht aber irreparable Schäden in der Natur und Umwelt.

Wir vernichten hier unsere realen Lebensbedingungen. Man kann es so zusammenfassen: Die Menschheit steht, wie schon so oft, in den letzten 4,5 bis 5 Tausend Jahren mal wieder vor ein und derselben Frage: Gestehen wir allen Menschen wirklich das selbe Recht auf Leben ein, wie wir das in der internationalen Menschenrechtscharta mittlerweile vereinbart haben oder nicht?

Die aktuellen Entwicklungen sind eine logische Folge und die Wiederholung der Vergangenheit, in der wir diese Frage so beantwortet haben, dass sie nicht wirklich funktioniert.

Ist der Umfang der für eine Leistung versprochenen Gegenleistung nicht bestimmt, so steht die Bestimmung im Zweifel demjenigen Teil zu, welcher die Gegenleistung zu fordern hat. Soll die Bestimmung nach billigem Ermessen erfolgen, so ist die getroffene Bestimmung für den anderen Teil nur verbindlich, wenn sie der Billigkeit entspricht. Die Forderung muss also im Zweifel vor Gericht durchsetzbar sein.

Und zwar speziell dann, wenn dem Arbeitnehmer monatlich weniger als zwei Drittel des üblichen Gehalts überwiesen wird. Entscheidend ist neben dem Tarifgehalt der betroffenen Branche auch die Wirtschaftsregion , in welcher die Arbeitsstelle sich befindet.

Bevor der Arbeitgeber wegen Verzug der Gehaltszahlung angeprangert werden kann, sollte zunächst geklärt werden, wann die Vergütung überhaupt fällig wird. Doch auch zur Mitte des Monats kann ein Gehalt ausgezahlt werden. Das erstmals erlassene Entgeltfortzahlungsgesetz EntgFG legt in 12 Paragraphen fest, unter welchen Umständen ein Gehalt auch dann gezahlt werden muss, wenn die Arbeitsleistung ausbleibt.

Dabei geht es zum einen um Feiertage und zum anderen wird geregelt, inwieweit Arbeitgeber bei unverschuldeten Krankheitsfällen des Arbeitnehmers dessen Gehalt fortzahlen müssen. Prinzipiell verringert sich die Höhe des weiter auszuzahlenden Gehalts gegenüber normalen Arbeitstagen nicht.

Dabei werden Überstunden üblicherweise nicht berücksichtigt. Dies verhält sich jedoch anders, wenn der Mitarbeiter vor seinem Krankheitsfall oder vor den Feiertagen kontinuierlich Überstunden geleistet hat.

Denn in dem Fall ist die individuelle Arbeitsleistung zu betrachten, weshalb auch hypothetisch geleistete Überstunden vergolten werden müssen. Hierfür muss eine Leistungsunfähigkeit bestehen, die infolge einer unverschuldeten Krankheit auftritt. Dabei darf in den nächsten sechs Monaten nicht aufgrund derselben Krankheit erneute Leistungsunfähigkeit angemeldet werden. In dieser Zeit muss der Arbeitgeber seinen Mitarbeiter von der Arbeit freistellen.

Allerdings schuldet er diesem während der Elternzeit auch kein Gehalt. Das Einkommen der Eltern wird währenddessen durch das Elterngeld gesichert. Dieses kann bis zu 67 Prozent des Einkommens der letzten zwölf Monate betragen — allerdings höchstens Euro im Monat.

Das im Arbeitsvertrag vereinbarte Gehalt ist stets ein Bruttoanspruch. Hiervon landet in der Regel jedoch nur ein Teil auf dem Konto des Arbeitnehmers. Handelt ein Arbeitgeber dieser Pflicht schuldhaft und grob zuwider , kann er mit bis zu zehn Jahren Haft bestraft werden.

Wie hoch ist die Lohnsteuer? Je höher das Einkommen, desto höher ist auch der Steuersatz. Dieser beträgt mindestens 14 Prozent und höchstens 45 Prozent. Wichtig ist dabei auch, in welcher Steuerklasse Sie sind. Anhand der Lohnsteuer werden die anderen steuerlichen Abgaben berechnet.

Der Solidaritätszuschlag beträgt 5,5 Prozent der Lohnsteuer und wird ebenfalls vom Bruttogehalt direkt vom Betriebsführer einbehalten. Diese erstmals eingeführte Steuer war damals vor allem mit den Mehrausgaben durch den zweiten Golfkrieg erhoben worden. Erst , als die zusätzliche Steuer verlängert wurde, rückten als Rechtfertigung die Aufgaben in den neuen Bundesländern in den Vordergrund.

Der Zuschlag wird bundesweit auf alle Gehälter erhoben , es ist also nicht so, dass nur Arbeitnehmer in den alten Bundesländern diesen abführen müssten. Es besteht noch Uneinigkeit darüber, ob und in welcher Höhe nach dem Ablauf des Solidarpakt II , also ab , weiterhin ein Solidaritätszuschlag geleistet werden soll.

Mitglieder einer Religionsgemeinschaft zahlen zusätzlich die sogenannte Kirchensteuer. Die Finanzämter sammeln über die Gehälter diese Gelder ein und verteilen sie dann anteilig an die Religionsgemeinschaften , wofür der Fiskus eine Aufwandsentschädigung einbehält.

Die Sozialabgaben sind Teil des sogenannten Umlageverfahrens. Die Gelder werden unter den Menschen aufgeteilt, die Rente beziehen oder von Kranken- oder Arbeitslosengeld abhängig sind.

Dies wird unter der Prämisse gerechtfertigt , dass auch die Menschen von denselben Leistungen profitieren , wenn sie selbst in eine solche Lage geraten. Davon zahlen Sie 7,3 Prozent , der Betrieb trägt ebenfalls 7,3 Prozent.

Die Versicherungen können Zusatzbeiträge verlangen, die der Arbeitnehmer selber zahlen muss. Wie hoch diese sind, ist von der Krankenversicherung abhängig.

Den Anspruch auf eine Rente im Alter erarbeiten sich alle berufstätigen Menschen in Deutschland durch monatliche Abzüge von ihrem Gehalt. Sie führen aktuell 9,35 Prozent ihres Einkommens ab. Der Arbeitgeber zahlt nochmal genauso viel — die Beiträge für die Rentenversicherung betragen also 18,7 Prozent. Für die Pflegeversicherung fallen die geringsten Beitragsleistungen an. Seit Januar betragen diese 2,35 Prozent vom Gehalt.

Die Beiträge werden zum ersten Januar auf 2,55 Prozent ansteigen. Kinderlose über 23 Jahre zahlen einen Zuschlag von 0,25 Prozent. Prinzipiell gilt, dass wer krankenversichert ist, auch pfelgeversichert sein muss. Dies gilt also auch für privat Krankenversicherte.

Im Rahmen einer Gehaltsumwandlung kann auch eine betriebliche Altersvorsorge angeboten werden. Das Gehalt des Arbeitnehmers wird daraufhin um einen vorher zu vereinbarenden Teil einbehalten und in die betriebliche Vorsorge eingezahlt. Der Bund unterstützt solche Bestrebungen in der Regel und verzichtet oftmals auf Besteuerung dieser Beiträge.

Auch der Beitrag zur Arbeitslosenversicherung wird hälftig von Arbeitgebern und -nehmern gezahlt. Nur der Beitrag für das Krankentagegeld entfällt, dieses sollte dann aber i.

So musste eine bei uns anfragende Apothekerin, die seit Berücksichtigen Sie beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung auch die später zu zahlenden Krankenversicherungsbeiträge! Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Aktuelles Du bist hier: Wann ist die Frage wichtig, ob für eine Berufsunfähigkeitsrente Steuern zu zahlen sind? Wovon hängt ab, inwieweit ich für meine Berufsunfähigkeitsrente Steuern zahle? Bei bereits bestehenden Verträgen droht die ggf.

Aberkennung der steuerlichen Förderung! BU-Beitragsbefreiung der Altersrente soll dabei zur Altersvorsorge gehören. Betriebliche Berufsunfähigkeitsrente Steuern in Schicht 2 Von einer betrieblichen Berufsunfähigkeitsrente , z.

Private Berufsunfähigkeitsrente Steuern in Schicht 3 Beiträge zu einer privaten Berufsunfähigkeitsrente können gem. Krankenversicherung und Berufsunfähigkeitsrente Steuern Siehe dazu ausführlich unsere Seite Muss ich von meiner Berufsunfähigkeitsrente Krankenversicherungsbeitrag zahlen? Besteuerung von Rentenleistungen wegen Berufsunfähigkeit BU bzw. Erwerbsminderung Schicht Art der Versicherung Besteuerung 1. F Zu versteuern ist der sog. Dies gilt auch bei regulärer Lohnversteuerung z.

Stellen Sie uns Ihre Frage! Termin buchen Frage stellen. Zu unsere Datenschutzerklärung Einverstanden.





Links:
Geschichte des Euro-Wechselkurses | Konverter rand para real | Erwartung des Rohölbestands heute | Kostenlose Online-Kreditauskunft | Abfindungssteuern Öl und Gas | Bedeutung von Incoterms im internationalen Handel | Technische Charts indische Aktien | 10 Jahre US-Schatzanleihe | Was ist Silber- und Goldschwanzrüstung wert? | Online-Broker uk reddit |